Ultraleichte Bekleidung und Ausrüstung für Ultralight Trekking

Ultraleicht Trekking, das ist Schlafen in einer Strandmuschel

Wenn man sich zum ersten mal mit dem Thema Ultraleicht-Trekking, dem reinen Leichtgewichtswandern auseinander setzt, dann mag man mit Blick auf die ein ein oder andere Tarp-Aufbauart spontan schon zu so einer These wie „Ultraleicht Trekking, das ist Schlafen in einer Strandmuschel“ kommen. Natürlich wäre dies falsch und oberflächlich, eröffnet zugleich aber auch ganz interessante Gesprächsrunden.

Ultraleichtes Trekking ist mehr als nur das Schlafen unterm Tarp, vielmehr auch eine Leidenschaft für die Suche nach der leichtesten Bekleidung, wie aber auch die Suche nach der noch leichteren Ausrüstung. Es ist eigentlich wie ein Quartett für Erwachsene, den „Stich“ hat man, wenn man das noch leichtere Produkt gefunden oder das Rucksackgewicht noch weiter gesenkt hat.

CIMG7254

Im klassischen Trekking kennt man sich aus mit dem was auf Tour benötigt wird. Eher nüchtern entscheidet man sich zwischen Tunnelzelt und Kuppelzeit, 60 Liter Rucksack oder doch eher 75+10 Trekkingrucksack, Multifuel oder doch noch ein Trangia-Rundum-Sorglospaket. Beim Jagen nach dem unnötigen Gramm ist in der Königsdisziplin Ultraleicht Trekking diese Leidenschaft wieder da, die man an anderen Orten schmerzlich vermisst hat. Man setzt sich weitaus intensiver mit der Bekleidung und der Ausrüstung auseinander. Lag der gemeine Gaskocher die meiste Zeit verstaubt in der Ecke, wird hier mit Dosen experimentiert und sich gar die Ausrüstung selber hergestellt. Bleiben wir beim Kocher, so weiß man hier z.B. mehr als beim klassischen Trekking Bescheid, wie hoch z.B. der Verbrauch für 1 Liter kochendes Wasser ist.

IMG_0369

Ein anderer Aspekt ist aber auch, dass man hier im Bereich der Grammjäger weitaus näher zu seiner Wunschausrüstung und -bekleidung gelangt, als auf den klassischen Pfaden, denn hier reduziert man entweder selbst auf das Nötigste oder lässt es sich auf das Wunschmass produzieren. Wie im Paradies mag es für Außenstehende sein und zugleich auch grotesk wird es wohl wirken, wenn man diese Möglichkeiten auf den normalen Markt überträgt. Man hat so als Beispiel seine bestimmten Vorstellungen, geht zu Deuter und sagt, so, nun schneider mir mal meinen Wunschrucksack oder zu einer Marke Vaude mit dem Wunsch nach einem ultraleichten Tarptent. Durch die Fülle an Cottages ist dies hier ohne Probleme möglich und wenn man die dritte Außentasche am Rucksack haben mag, so wird auch dieser Wunsch bei den Herstellern im Leichtwander-Segment erfüllt.

Wie in einer Askese im positiven Sinne ist Ultraleicht Trekking aber auch die Disziplin nicht schwach zu werden. Man beschränkt sich auf die tatsächlich benötigte Ausrüstung und wird zugleich aber auch nicht schwach beim Anblick der Bekleidung, die man eventuell ja noch mitnehmen könnte.

P1020380

Laufbursche Rucksack

Als Gradwanderer zwischen den Welten, einerseits im klassischen Trekking mit all seinen Komfortgütern und über den eigentlichen Bedarf gepackten Rucksäcken beheimatet, ist man zugleich auch jedesmal aufs Neue begeistert, wenn man wieder einmal mit einfachsten Mitteln, mit dem konzentrierten Blick auf Packlisten und der Selbstdisziplin auch mit Gepäck deutlich unter den Marken für Ultralight-Trekking und Super-Ultralight-Trekking auf längeren Touren wandert. Wer das Ultraleicht Trekking noch nicht versucht hat, dem können wir dies wärmstens empfehlen, denn schon diese Konzentration auf die kommende Tourausrüstung steigert noch mehr die Lust auf die kommende Tour und den Spaß während der Etappen. Der Rücken dankt es einem nachher ohnehin…

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...

Tags:

About the Author

Seit gut 10 Jahren stets ultraleicht auf Tour im hohen Norden und in Südeuropa. Auf Tour ist man selbst als Grammjäger unterwegs und greift dort gern aus Überzeugung zur leichten Ausrüstung und Bekleidung, wobei dies jedoch eher "gemäßigt" praktiziert wird. "Grenzwertige" Experimente im nicht minder interessanten "super-ultralight backpacking"-Bereich finden hingegen meist am Wochenende auf kurzen Touren statt. Das Ergebnis ist hoffentlich eine interessante Mischung aller Facetten des Leichtgewichtswandern auf Ultraleicht-Trekking.

Post a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Top

Blogverzeichnis blogoscoop Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.deBlog VerzeichnisRSS Trekking