Ultraleichte Bekleidung und Ausrüstung für Ultralight Trekking

Nordisk Telemark I und Telemark II – Die Trekkingzelte lassen sich am kleinen Finger tragen

Auf der diesjährigen OutDoor in Friedrichshafen konnte man bei der Firma Nordisk neben den üblichen Klassiker aus dem schweren Campingzelt-Bereich aber auch ultraleichte Zelte entdecken. Mit einer Weltneuheit überraschte uns die Marke mit dem Telemark II, was laut deren Aussage das leichteste Zweipersonenzelt der Welt sei, da es unter einem Kilo wiegt. Ob man bei einer Innenzeltbreite von einem Meter zu Zweit darin nächtigen mag, das bleibt wiederum jedem selber überlassen.

Material

Als Außenmaterial nutzt Nordisk feinstes 10denier Rip Stop Nylon aus drei Lagen (30g/m²) mit 2.000 mm Wassersäule, dies macht die Außenzelte federleicht und gleichzeitig robust und strapazierfähig. Die Innenzelte aus Rip Stop Nylon beim Telemark I bzw. II sind hoch atmungsaktiv und wasserabweisend, der Boden sorgt mit einer Wassersäule von 8.000 mm dafür, dass keine Feuchtigkeit von unten eindringt. Beim Gestänge kann zwischen DAC Featherlite Gestänge und noch leichterem Carbon gewählt werden. Ebenso kann man bei den federleichten Zelte zwischen der mitgelieferten Alu-Variante oder den bei Nordisk optional erhältlichen V-Heringe aus Titan wählen. Auch beim weiteren Zubehör wurden nur beste Materialien verwendet, wie reflektierende Dyneema Abspannleinen, Duraflex Spannschieber, Cordura Röhren für das Eckgestänge und YKK Reißverschlüsse.

Bild: Nordisk

Bild: Nordisk

Aufbau

Dank des einfachen Konzepts beim Telemark als Ein- und Zweimannversion mit farbig markierten Gestänge und Schnellverschlüssen ist das Zelt jeweils in weniger als vier Minuten aufgebaut. Die gebogene Mittelstange sorgt bei Telemark 1 und 2 mit ihrem Verlauf unter dem Außenzelt für ein perfekt gespanntes Zelt, so dass Wasser gut ablaufen kann. Unter dem
Außenzelt-Eingang befindet sich bei allen Modellen ein Vorraum für Schuhe und Gepäck. Schließt man das Außenzelt, sorgen eingenähte Magnete dafür, dass sich der Stoff sauber über den Reißverschluss legt. Soll der Vorraum vergrößert werden, kann die Tür des geöffneten Außenzeltes als Vordach aufgespannt werden – das Gestänge dazu wird einfach aus drei der vier kurzen Eckstangen zusammengesteckt, ohne die das Außenzelt dennoch fast die gleich Spannung aufweist.

Bild: Nordisk

Bild: Nordisk

Alle Modelle halten einer Geschwindigkeit von bis zu 35 m/sec stand und sind somit auch für extrem raue Trekking-Bedingungen geeignet.

Nordisk Telemark 1

Gerade einmal 860 Gramm wiegt Telemark 1. Wie sein 2-Personen-Pendant ist es nach einem Landstrich im Südosten Norwegens am Skagerak benannt, der für seine Berge, Felsen und Täler, Seen und malerischen Nationalparks bekannt ist. Das Außenzelt hat die Maße 235 x 130 x 96 cm, im Innenzelt hat eine Person auf 220 x 98 x 86 cm bequem Platz. Im Packbeutel misst die Fliegengewicht-Behausung 12 x 40 cm und ist damit im Trekking-Rucksack fast zu übersehen.

Bild: Nordisk

Bild: Nordisk

Nordisk Telemark 2

Eine hochfunktionelle Behausung für zwei mit 880 Gramm Gewicht – Telemark 2 ist das leichteste Zweipersonenzelt der Welt. Aus dem 12 x 35 cm großen Packsack entsteht nach blitzschnellem Aufbau ein Außenzelt von 235 x 180 x 106 cm Größe, im Innenzelt teilen sich zwei Abenteurer eine Fläche von 220 x 135 x 100 cm. Mit dem Gewichtsrekord und seinen vielen Features bietet Telemark 2 kompromisslos die perfekte Lösung für das gemeinsame Trekking-Abenteuer.

Verfügbarkeit

Die beiden vorgestellten Trekkingzelt-Modelle der Light Weight Linie sind in den Außenzeltfarben Forest Green und Burnt Red ab Frühjahr 2013 im Outdoor-Fachhandel erhältlich.

Bilder & Quelle: Nordisk
Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...

Tags:

About the Author

Seit gut 10 Jahren stets ultraleicht auf Tour im hohen Norden und in Südeuropa. Auf Tour ist man selbst als Grammjäger unterwegs und greift dort gern aus Überzeugung zur leichten Ausrüstung und Bekleidung, wobei dies jedoch eher "gemäßigt" praktiziert wird. "Grenzwertige" Experimente im nicht minder interessanten "super-ultralight backpacking"-Bereich finden hingegen meist am Wochenende auf kurzen Touren statt. Das Ergebnis ist hoffentlich eine interessante Mischung aller Facetten des Leichtgewichtswandern auf Ultraleicht-Trekking.

No Replies Yet

Trackback  •  Comments RSS

  1. Jens sagt:

    Hallo,

    erstmal danke für die ausführliche Vorstellung des Zelts.

    Eine Nachfrage hab ich allerdings:

    „Ob man bei einer Innenzeltbreite von einem Meter zu Zweit darin nächtigen mag, das bleibt wiederum jedem selber überlassen.“

    Das Telemark 2 ist (so wie ich es verstehe) doch innen 135 cm breit, die IZ-Höhe beträgt einen Meter!?

    Schönen Gruß
    Jens

    • Christian sagt:

      Moin Jens

      Du liegst nicht ganz verkehrt.

      Die Apsis ist an der breitesten Stelle 40 cm groß. Gehst Du von dort über die Innenzelttür hinaus auf die andere Seite, so hast Du genau an der Stelle zwischen der Innenzeltwand und -tür 135 cm. Das Kopfende wiederum hat jedoch schon wieder 102 cm in der Innenzeltbreite (106 cm außen) und das Fußende 76 cm (außen 87 cm).

      Ich würde die sich ergebene „Innenapsis“ eher als Abstellfläche für Dinge interpretieren, die nicht draußen in der Apsis oder im Dreck liegen sollen und weniger als Schlaffläche. Desweiteren ist eben auch schwierig bei der geringen Breite am Fuß- und Kopfende eine Mattenkombination zu finden. Eine Matte mit z.B. 70 cm kann man zwar locker im Campingbereich finden, diese haben jedoch meist ein beachtliches Packvolumen und Eigengewicht, weswegen man daran beim Trekking auch keine Gedanken verschwenden muss. Mit der Breite wäre sie auch für zwei Personen wiederum zu schmal. Die ganzen ultraleichten Isomatten sind jedoch in der Regel im Doppeleinsatz zu breit und durch die deutlich kleinere Breite am Fußende kann man die Mumienmatten auch nicht versetzt hinein legen.

      Bin daher der Meinung, dass man wohl sehr viel experimentieren müsste bzw. sich vorab eigentlich auch vom Gedanken verabschieden kann, dass das Telemark II und auch viele andere Zelte nicht wirklich ein Zweipersonenzelt darstellen. Wer Solo unterwegs ist und viel Platz braucht, der ist damit gut bedient, für uns muss bei einem Zweipersonenzelt jedoch die Möglichkeit bestehen, dass man mit den gängigen Matten eine Unterlage hinbekommt.

      Desweiteren mal zur Vollständigkeit aus dem Nordisk Workbook 2013:

      Innenzelthöhe maximal 100 cm innen und 106 cm außen.
      Innenzeltlänge 220 cm, Außenzeltlänge 235 cm

      ——————————-
      Telemark I
      Innenzelthöhe maximal 86 cm innen und 96 cm außen.
      Innenzeltlänge 220 cm, Außenzeltlänge 235 cm
      Fußende 50 cm innen (63 cm außen)
      Kopfende 70 cm innen (83 cm außen)
      Apsis 40 cm
      Breiteste Stelle im Innenzelt 98 cm

      Viele Grüße

      Christian

Post a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Top

Blogverzeichnis blogoscoop Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.deBlog VerzeichnisRSS Trekking