Ultraleichte Bekleidung und Ausrüstung für Ultralight Trekking

Mountain Equipment Micron Jacket – Ultraleichte Hardshell aus DRILITE® im Review

Darf es leicht sein, so ist das Mountain Equipment Micron Jacket vielleicht genau die richtige Hardshell für Trekker, bei denen es auf jedes Gramm ankommt. Wir hatten das Micron Jacket auf Tour im Test und präsentieren mit ihr zugleich auch eine Jacke im neuen DRILITE® Material, dass durchaus konkurrenzfähig zu den bisher bekannten Materialien ist.

Für diejenigen, die auf Tour gern als Grammjäger unterwegs sind, ist das neue Micron Jacket gedacht, denn es ist eine mit 215 g ultraleichte Jacke, die neben einem geringen Gewicht zugleich auch mit einem kleinen Packmass glänzt. Sollten die klassischen Trekker mitlesen, so sei auf das dünne Material hingewiesen, aber dazu später mehr.

Mountain Equipment Micron Jacket

Mountain-Equipment-Micron-Jacket-Produktbild-001.jpg

Es gibt durchaus noch leichtere Jacken, aber entweder sind dies Schlupfjacken oder eben Jacken mit kaum einer Tasche oder Einstellmöglichkeit. Das Micron Jacket ist zwar auch für Ultra-Minimalisten, hat aber trotzdem noch ein paar nützliche Details zu bieten.

1. Eindruck

Auch wenn die Konstruktion des Micron Jacket auf´s Wesentliche reduziert ist, so gibt es kaum Abstriche zu entdecken. Nimmt man mal die Klassiker aus Kapuze, Taschen oder PitZips, so gibt es diese Details auch alle beim Micron Jacket. Die Kunst war es jedoch, bei all den Details, das Gewicht der Jacke zu reduzieren und denoch eine Jacke für Aktivitäten bei schlechtem Wetter zu entwerfen.

Mountain-Equipment-Micron-Jacket-Produktbild-008.jpg

Mit DRILITE® 12D hat man die Jacke schon einmal sehr dünn und leicht entworfen. An einigen Stellen bietet die Jacke auch noch 50D Verstärkungen. Leichte Rucksäcke hat das Material im Test auf Tour gut überstanden, bei schweren Trekkingrucksäcke haben wir aber so unsere Zweifel, ob die Jacke dies gut übersteht. Das Material der Hardshell ist natürlich wasserdicht und dabei hoch atmungsaktiv, aber trotzdem gibt es auch hier überlappende Unterarm-Belüftungsöffnungen mit verstärktem Rand, um bei schweißtreibenden Touren die Jacke zu unterstützen. Einen wasserabweisenden YKK® Front-RV mit innerer Abdeckung entdeckt man an der Jacke ebenfalls. Um unnötig Nähte zu vermeiden, ist die Napoleon-Brusttasche geklebt.

Mountain-Equipment-Micron-Jacket-Produktbild-005.jpg

Man selbst mag eher eng geschnittene Jacken, weniger wegen der „Gewichtsersparnis“, sondern weil eine zu weit oder zu lang geschnittene Jacke in der Bewegung einschränkt. Mountain Equipment nennt den neuen, schmalen Schnitt Active Fit, der speziell für „gewichtsbewusste“ athletische Bergsteiger und -läufer entwickelt wurde. Passend zur Active Fit Passform gibt es auch hier eine Jacke mit vorgeformten Ärmeln und eine verstellbare Mountain-Kapuze. Auf die vorgeformten teilelastische Bündchen muss man genauso wenig verzichten, wie auf die Daumenschlaufen, die gerade bei uns größter Beliebtheit erfreuen. Sie sind zwar kein absolutes Ausschlusskriterium, aber gerade wenn man bewegungsintensiver unterwegs ist, die Jacke z.B. nicht nur beim Trekking, sondern auch auf dem Rad verwenden mag, so rutschen die Ärmel durch die Schlaufen nicht mehr hoch und man hat so ein lästiges Gefühl weniger.

Praxistest

Mountain-Equipment-Micron-Jacket-Produktbild-006.jpg

Das Mountain Equipment Micron Jacket hatte in den Alpen seinen Praxistest, wobei es sich sowohl als Windbreaker wie auch als klassische Hardshell präsentieren durfte.  Auffallend ist in erster Linie die sehr dünne Haptik, die ein wenig an Einkaufstüten erinnert. Wer hier nun jedoch die gleiche Atmungsaktivität erwartet, der täuscht gewaltig. Testen konnten wir die Jacke in unterschiedlichen Bedingungen, einerseits bei sehr kühlen Temperaturen und andererseits aber auch bei sehr warmen Temperaturen. In beiden Fällen wirkte der Feuchtigkeitstransport von innen nach außen wohl so gut, dass man sich im Innern der Jacke in den jeweiligen Situationen pudelwohl fühlte. In Anbetracht, dass die Jacke ein Bruchteil einer GORETEX® Active Shell Jacke kostet, ist die Mountain Equipment Jacke mit ihrer UVP von €179,90 eine gute Überraschung.

Nicht nur für uns wichtig, ist die Bedienbarkeit der Jacke und auch hier gibt es wie schon beim Tragekomfort keine Beanstandungen. Die Kapuze ist einfach und schlicht gehalten, glänzt aber mit Einstellbarkeit und ist eben nicht nur ein elastischer Bund.

Mountain-Equipment-Micron-Jacket-Produktbild-009.jpg

Alles in allem hat die Jacke, auch wenn man sie eben durch die Nutzung als Windbreaker deutlich häufiger und länger genutzt hat, die Touren im Zillertal gut überstanden.Darüber hinaus auch einen guten Eindruck hinterlassen.

Fazit

Bei diesem Test kann man eigentlich ein zweifaches Fazit abgeben, denn zum einen kann man zu DRILITE® sagen, dass es wahrlich einen sehr guten Eindruck hinterlassen hat, desweiteren gibt es natürlich auch etwas zum Micron Jacket zu sagen.  Das Micron Jacket der Engländer ist aus unserer Sicht eine Empfehlung für diejenigen, die zwar ultraleicht unterwegs sein wollen, aber eben auch keine großen Einschränkungen suchen. Wir haben bei der Jacke einen langen Front-RV und eben keine Schlupfjacke oder Rollverschluss, wir haben hier eine gut einstellbare Kapuze und eben kein elastisches Bündchen, dass für den engen Abschluss sorgen soll und wir haben hier auch keinen Verzicht auf Taschen, stattdessen eine richtig gute Jacke, die mit 215 g auch sehr leicht ist.

Alle Bilder in der Galerie

 Der Artikel wurde uns vom Hersteller zu Testzwecken und zur Produktvorstellung zur Verfügung gestellt. Unsere Meinungen & Bewertungen sind jedoch unabhängig von Samples oder Vorgaben irgendeiner Art.
Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...

Tags:

About the Author

Seit gut 10 Jahren stets ultraleicht auf Tour im hohen Norden und in Südeuropa. Auf Tour ist man selbst als Grammjäger unterwegs und greift dort gern aus Überzeugung zur leichten Ausrüstung und Bekleidung, wobei dies jedoch eher "gemäßigt" praktiziert wird. "Grenzwertige" Experimente im nicht minder interessanten "super-ultralight backpacking"-Bereich finden hingegen meist am Wochenende auf kurzen Touren statt. Das Ergebnis ist hoffentlich eine interessante Mischung aller Facetten des Leichtgewichtswandern auf Ultraleicht-Trekking.

Post a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Top

Blogverzeichnis blogoscoop Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.deBlog VerzeichnisRSS Trekking