Ultraleichte Bekleidung und Ausrüstung für Ultralight Trekking

Black Rock Gear Down-Beanie – 27 g leichte Daunenmütze

Heute gibt es gleich zwei Punkte, die es heißt vorzustellen, insofern springt der Artikel zum Black Rock Gear Down-Beanie etwas aus der Reihe. Henrik von trekking-lite-store.com testet die Mütze gerade zur Markteinführung.
Bild: Henrik

Bild: Henrik

Ich weiß nicht, wie Ihr den Markt für Mützen bislang wahrgenommen habt, aber wenn ich an Kopfbedeckung für den Winter gedacht habe, so fiel mir spontan immer eine Fleece oder Merinomütze ein bzw. wenn es richtig kalt ist, die sogenannte Bärenfellmütze aus Russland/Skandinavien.

Bild: Henrik

Bild: Henrik

Was am Körper wärmt, das kann auch auf dem Kopf gute Dienste verrichten und so verwundert es erst einmal nicht, dass es auch eine Daunenmütze gibt. Aber mal ehrlich, wieviele Daunenmützen kennt ihr? Die Liste dürfte nicht sehr lang sein, insofern ist die Black Rock Gear Down-Beanie umso interessanter, besonders wenn man sich im Ultralight Segment aufhält und das Gewicht eine große Rolle spielt.

Bild: Henrik

Bild: Henrik

Black Rock Gear ist der Name der kleinen Cottage von Evan Cabodi aus den USA. Einige kleinere Läden in den Staaten führen die Mützen und in unseren Breiten gibt es auch schon den einen oder anderen User. Wie es sich für ein Cottage gehört sind die Produkte „handmade“. Bei Cottages ist für mich persönlich immer der riesen Vorteil, dass es selber auch Wanderer, Bergsteiger oder Kletterer sind, die ihre Erfahrung in die Gestaltung und Entwicklung einfließen lassen. Wer von uns hat z.B. nicht schon Ausrüstungsgegenstände besessen, wo man sich überlegt hat, dies oder jenes kann man noch an dem Produkt verbessern. Viele dieser Produkte die man nun bei den Cottages entdecken kann, kommen den eigenen Idealvorstellungen sehr nahe.

Bild: Henrik

Bild: Henrik

Zurück zum Black Rock Gear Down-Beanie. Wie der Name schon sagt, ist die Mütze gefüllt mit Daune. Als nordamerikanische Cottage verwundert es nicht, dass die Füllung aus 900 cuin feinster kanadischer Daune besteht. Über die Menge der Gänsedaune habe ich noch keine Info entdecken können, bei einem Gesamtgewicht von 27 g und der Tatsache, dass es eine Mütze ist, wird man aber ohnehin keine hohen Werte erwarten. Der Loft beträgt so ca. 1,5 cm. Getragen ist sie nicht viel dicker als eine ordentliche Wollmütze.

Bild: Henrik

Bild: Henrik

Die weiteren Materialien sind die typischen Stoffe, die man auch bei anderen Daunenprodukte kennt. Als Außenstoff verwendet Black Rock Gear das daunendichte Momentum 90 (0.9 oz Ultralite Ripstop), welches auch bei Schlafsäcken verwendet wird und eine hohe DWR aufweist.
Bild: Henrik

Bild: Henrik

Auf der Innenseite ist ein 5 cm breites Stirnband Dryline (Elastic Stretch Polyester) aufgesetzt, ähnlich dem bei uns bekannteren Coolmax. Die Feuchtigkeit wird über die vielen Poren von der Haut weg „transportiert“, wo es dann auf der Oberfläche des Stoffes schnell verdunsten kann.
Bild: Henrik

Bild: Henrik

Dryline hat aber auch noch weitere Eigenschaften, wie ein geringes Gewicht und hohe Abriebfestigkeit. Im Bereich der Bekleidung ist es aber auch interessant durch VisaEndurance, ein Micro-Polyester mit Silberionen. Die Silberionen verhindern das Wachstum von Bakterien, verhindert somit auch, dass es nicht stinkt und genau das will man ja bei Daunenprodukten ebenfalls nicht.

Bild: Henrik

Bild: Henrik

Fazit

Schaut man sich die Bilder der Mütze hier und in der Gallerie auf der Cottage Seite an, so macht die Mütze einen sehr guten Eindruck. Interessant werden die Erfahrungsberichte von Henrik sein, gerade im Punkt optimale Temperatur.
Bild: Henrik

Bild: Henrik

Ich selber bin im Winter mit der Arc’teryx Bird Head Toque, einer 66 g „schweren“ Merinomütze unterwegs, die Black Rock Gear Down-Beanie mit 27 g und wärmerer Daunenfüllung wäre dann weit mehr als „nur“ eine Alternative.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...

Tags:

About the Author

Seit gut 10 Jahren stets ultraleicht auf Tour im hohen Norden und in Südeuropa. Auf Tour ist man selbst als Grammjäger unterwegs und greift dort gern aus Überzeugung zur leichten Ausrüstung und Bekleidung, wobei dies jedoch eher "gemäßigt" praktiziert wird. "Grenzwertige" Experimente im nicht minder interessanten "super-ultralight backpacking"-Bereich finden hingegen meist am Wochenende auf kurzen Touren statt. Das Ergebnis ist hoffentlich eine interessante Mischung aller Facetten des Leichtgewichtswandern auf Ultraleicht-Trekking.

2 Enlightened Replies

Trackback  •  Comments RSS

Sites That Link to this Post

  1. Leichte Down Beanie von Black Rock Gear | Ultralight Trekking | 24. Januar 2011
  1. thrush sagt:

    Sehr interessantes Produkt!

Post a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Top

Blogverzeichnis blogoscoop Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.deBlog VerzeichnisRSS Trekking